Verlagsblog

Lesen: Joseph Fink, Jeffrey Cranor, Willkommen in Night Vale

4. März 2016 von Heiner Wittmann

night-vale

Nein, noch schreiben wir nicht über dieses Buch, erst wird gelesen. Joseph Fink, Jeffrey Cranor, > Willkommen in Night Vale:

Erst mussten die Lesebericht zu David Graeber > Die Utopie der Regeln.Bürokratie und dann zum > Merkur 802 geschrieben werden. Aber jetzt ist unser Blog in Night Vale:

Langsam öffne ich die Ladentür des örtlichen Pfandhauses in Night Vale. Ganz leise, will ja nicht stören und hab nur einen Wunsch. Die Dame hinter dem Tresen scheint mich gar nicht zu bemerken. Ich stand da und hielt mit der linken Hand meinen Hirschlederkoffer. Passt eigentlich gar nicht so recht zu meinen hellbraunen Jackett. HHm, ich räuspere mich, und sage meinen Namen. Sie erschrickt beginnt schrill zu schreien. Ich stelle mich nochmal vor. Sie zittert. Dann legte ich den Zettel auf den Tresen: „KING CITY“ stand darauf. Seltsam, die Frau kann Ihren Blick von dem Papierfitzel nicht mehr abwenden. Elf Dollar, das lehnt sie ab. Dreißig, schlägt sie vor und sie will dazu wissen, was Zeit ist. Sie gibt mir eine Empfangsbestätigung. Ich lehne sie, sie besteht auf der Übergabe und fragt mich beim Abschied schon wieder nach meinem Namen. Wie hatte ich mich vorhin genannt? Dann kehre ich dem Pfandhaus den Rücken und gehe fort. Immer schneller, armerudernd, steuerte ich auf die Wüste und durch die Wüste, der Sand stiebt nach beiden Seiten auseinander, der Wind beutelt meinen Koffer, ohne zurückzublicken laufe ich immer schneller, spüre den Nacken herunterlaufenden Schweiß. Die Lichter der Stadt werden hinter mir immer kleiner, und sind jetzt sicher verschwunden. … Mehr sage ich bis zum Erscheinungstermin 19.3.2016 bestimmt nicht.

Am 19.3.2016 erscheint >Willkommen in Night Vale.

night-vale
Joseph Fink, Jeffrey Cranor
> Willkommen in Night Vale
Aus dem Englischen übersetzt von Wieland Freund und Andrea Wandel
1. Aufl. 2016, 378 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-608-96137-9

Schreiben Sie einen Kommentar

Literatur – Sachbuch – Blog – Klett-Cotta
Klett-Cotta is proudly powered by WordPress and the 3 Column Relaxation Theme from Clemens Orth.
Entries (RSS) and Comments (RSS). 32 queries. 0,174 seconds.