Verlagsblog

Nachgefragt: Alan Pauls, Geschichte der Tränen

13. Oktober 2010 von Heiner Wittmann


Am Dienstag, 12. Oktober 2010, 20 Uhr, hat > Alan Pauls im Rahmen der Veranstaltungsreihe Argentinien im Stuttgarter Literaturhaus aus seinem jüngst bei Klett-Cotta erschienenen Band > Geschichte der Tränen gelesen. Gestern habe ich auf diesem Blog von meiner so erfolgreichen (frei nach Flaubert) > „Maulprobe“ zu Hause erzählt: Erst auf Seite 35 hatte ich nur wegen der vorgerückten Stunde mit dem Vorlesen aufgehört. danach habe ich das Buch dann doch noch zu Ende gelesen.

Es ist besonderes Leseerlebnis, ein Buch, das durch seinen Stil den Leser zu einem hochkonzentrierten Lesen führt. Es wird die Biographie des namenlosen Helden erzählt, die Strategien, die er als Kind gegenüber der Erwachsenenwelt entwickelt, die Erinnerungen, die später ihn wieder auf eine ganz andere Art und Weise neu oder anders prägen, man kann auch sagen, es gibt als Heranwachsender eine Auseinandersetzung bewusst oder unbewusst mit den Erlebnissen in der Kindheit. Und es geht um die argentinische Geschichte, die mit einem Einzelschicksal geschildert wird. Das Buch ist der Beginn einer Trilogie.

(Der Internet Explorer 7 mag > das Buch zum Blättern eventuell nicht – und auch auf einem IPaD wird kein Flash angezeigt…)

Der Held der Geschichte hat keinen Namen, und das hat wohl bestimmte Gründe. Der Roman ist im Präsens geschrieben. Es gibt eine Reihe von Schlüsselwörtern, von denen manche sogar in Großbuchstaben gesetzt sind: Glück, Nähe. Es geht um die Menschliche Güte, es geht um Tränen, es geht um den Putsch in Chile. Der Held empfindet Ekel. Schreibt Alan Pauls mit einem Füller oder mit dem PC? Gibt es eigentlich eine besondere Botschaft dieses Romans? Handelt es wirklich um einen Roman? Wer soll dieses Buch lesen?

Das sind einige der Notizen, die auf meinem Zettel standen, den ich gestern zum Treffen mit Alan Pauls mitenommen habe: Nachgefragt.

Gespräch mit Alan Pauls:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

ca. 20 Min

Alan Pauls
> Geschichte der Tränen
Roman, aus dem Spanischen von Christian Hansen (Orig.: Historia del llanto)
1. Aufl. 2010
143 Seiten
ISBN: 978-3-608-93710-7

Auch bei Klett-Cotta: > Alan Pauls, Die Vergangenheit

Schreiben Sie einen Kommentar

Literatur – Sachbuch – Blog – Klett-Cotta
Klett-Cotta is proudly powered by WordPress and the 3 Column Relaxation Theme from Clemens Orth.
Entries (RSS) and Comments (RSS). 31 queries. 0,124 seconds.