Verlagsblog

Mütter und Töchter

23. März 2007 von Heiner Wittmann

Marianne KrüllAm ersten Tag habe ich Marianne Krüll auf unserem Stand getroffen.

Sie hat Erzählungen vieler Töchter gesammelt und beschreibt, wie diese von ihren Müttern erzählen,und sich auf diese Weise mit ihnen versöhnen. Zunächst sprechen sie von ihr und gehen dann in die Ich-Form über, wenn sie von der eigenen Zeit als Mutter berichten. Oft fühlen sich Töchter entweder überbehütet und nie losgelassen oder vernachlässigt und abgewertet. So wie ihre Mutter wollen sie jedenfalls nicht werden. Der Perspektivwechsel in ihren Erzählungen führt immer wieder zu erstaunlichen Einsichten

Marianne Krüll Ihr Buch zeigt, wie Töchter auf diese Weise zu einem neuen und besseren Verständnis ihrer gemeinsamen Beziehung gelangen können.

Mit Marianne Krüll habe ich auf dem Stand gesprochen:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

> Die Mutter in mir – Wie Töchter sich mit ihrer Mutter versöhnen
354 Seiten, ISBN: 978-3-608-94474-7

Schreiben Sie einen Kommentar

Literatur – Sachbuch – Blog – Klett-Cotta
Klett-Cotta is proudly powered by WordPress and the 3 Column Relaxation Theme from Clemens Orth.
Entries (RSS) and Comments (RSS). 31 queries. 0,323 seconds.