Das Festival Les Rendez-vous de l’histoire 2015 in Blois

blois-2015 <<< www.rdv-histoire.com

Und weil unser Blogpartner > www.france-blog.info zum Festival > Les Rendez-vous de l’histoire 2015 nach Blois fährt, erinnern wir hier an die Bücher aus unserem Verlag, die zum diesjährigen Thema LES EMPIRES des Festivals genau passen:

blois-2015„Das Ende der Westhälfte des Römischen Imperiums gehört zu den Revolutionen der Weltgeschichte, die die Welt von Grund auf verändert haben. Aufgrund jüngster archäologischer Entdeckungen und einer Neulektüre bekannter klassischer Texte hat Peter Haether eine aufsehenerregende, neue Geschichtserzählung über diese Zeit verfasst.“

Peter Heather,
> Der Untergang des Römischen Weltreichs
Aus dem Englischen von Klaus Kochmann (Orig.: The Fall of the Roman Empire)
4. Aufl. 2009, 640 Seiten,gebunden mit Schutzumschlag, Lesebändchen, 16 Karten im Text, Vorsatzkarte, farbiger Tafelteil ISBN: 978-3-608-94082-4


In unserem > Lesebericht hieß es: „Sind wir mal ganz ehrlich, nach den Römern zumindest bis Karl dem Großen und dann noch weiter bis zur Renaissance ist aus der Schule nicht so viel hängengeblieben. Mit Rom war es irgendwann zu Ende. Sehr verworren, dunkles Mittelalter, viele Kriege, man weiß nicht so recht. Dann kam die Renaissance. Wir haben schon öfters auf diesem Blog auf die > Geschichtsdarstellungen bei Klett-Cotta hingewiesen, die ein Überblickswissen anbieten, keine Thementiefbohrungen, sondern eine ganze Epoche in einem Buch erklären. > Peter Heather hat mit seinem Band > DDie Wiedergeburt Roms. Päpste, Herrscher und die Welt des Mittelalter so ein Buch vorgelegt….“ > Bitte weitelerlesen.

Peter Heather
> Die Wiedergeburt Roms
Päpste, Herrscher und die Welt des Mittelalter
Aus dem Englischen von Hans Freundl und Heike Schlatterer (Orig.: The Restoration of Rome)
1. Aufl. 2014, 544 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, mit einem farbigen Tafelteil, Karten, Lesebändchen
ISBN: 978-3-608-94856-1


> A propos du festival

> Les programm

> Les Rendez-vous de l’Histoire à Blois 2015 – Bibliographie – Sitographie


In unserem > Lesebericht hieß es: „Robine Lane Fox lehrt heute als Fellow im new College in Oxford. Er hat sich vorgenommen über die Geschichte des klassischen Altertums, also ein Zeitraum über neun Jahrhunderte von der Epoche Homers um 730 v. Chr. bis zur Regierungszeit Hadrians, des römischen Kaiser von 117 – 138 n. Chr. zu berichten. Diese Aufgabe hat Fox mit seinem Buch, das Anfang dieses Jahres in der Übersetzung von Ute Spengler bei Klett Cotta unter dem Titel > Die Klassische Welt. Eine Weltgeschichte von Homer bis Hadrian erschienen ist, brillant gelöst. …“ > Weiterlesen

Robin Lane Fox
> Die klassische Welt Eine Weltgeschichte von Homer bis Hadrian
Aus dem Englischen von Ute Spengler (The Classical World. An Epic History from Homer to Hadrian)
1. Aufl. 2010
Ausstattung: gebunden mit Schutzumschlag, 32 Seiten Tafelteil (s/w und farbig), 11 Karten, Lesebändchen
750 Seiten
ISBN: 978-3-608-94467-9


„Tom Holland bietet einen neue Schilderung der persischen Kultur und des ersten großen Ost-West-Konflikts. Er schildert den Aufstieg des antiken Persien zum ersten Weltreich in der Geschichte. Auf dem Höhepunkt der persischen Macht kommt es zum Zusammenstoß´mit den Griechen. Vor 2500 Jahren fand der Krieg zwischen Ost und West statt. Im 5. Jahrhundert v. Chr. war Persien eine globale Supermacht geworden und entschlossen, Athen und Sparta zur Räson zu bringen, die sie für terroristische Schurkenstaaten ansah:“ Bitte weiterlesen.

Tom Holland
> Persisches Feuer. Das erste Weltreich und der Kampf um den Westen
Aus dem Englischen von Andreas Wittenburg (Orig.: Persian Fire)
1. Aufl. 2008, zahlreiche Karten, farbiger Tafelteil
500 S., ISBN: 978-3-608-94463-1


In unserem Lesebericht hieß es: „Die dritte überarbeitete und erweiterte Auflage des Buches von > Ekkehard Eickhoff, > Venedig, Wien und die Osmanen. Umbruch in Südosteuropa 1645 –1700 erinnert daran, daß Klett-Cotta für die > Geschichte immer mehr Darstellungen vorlegt, die ein wichtiges Überblickswissen über eine ganze Epoche vermitteln. Das sind keine Spezialthemen, sondern diese Bücher helfen auch Studenten größere Zusammenhänge zu verstehen, die über das Thema eines Seminars oder einer Vorlesung hinausgehen. Die > Die Kulturgeschichte des Hellenismus herausgegeben von Gregor Weber der band oder Peter Heather, > Der Untergang des Römischen Weltreichs gehören zu diesen Darstellungen….“ > Bitte weiterlesen.

Ekkehard Eickhoff,
> Venedig – Spätes Feuerwerk. Glanz und Untergang der Republik – 1700 – 1797
2. Aufl. 2007, 16 Seiten farbiger Tafelteil, Vorsatzkarten, 456 S., Seiten: 456, ISBN: 978-3-608-94145-6


> Nachgefragt: Thibaut de Champris spricht über Bismarck

„Thibaut de Champris sieht Preußen und Bismarck kritisch und sagt aus der Sicht der Staaten, die nach der Reichsgründung von 1871 auf Deutschland und besonders auf Preußen sehen: „Was ich im Inneren zerstört habe, warum sollte ich das früher und später nicht auch mit den Nachbarn machen..“, er betont aber, Bismarck „war ein sehr guter Außenpolitiker“. Allerdings hatte die Annexion von Elsaß-Lothringen nach dem Krieg von 1870/71 schwerwiegende Folgen für die deutsche Politik im 20. Jahrhundert. Was wissen Sie wirklich vom alten Reich ?“ > Bitte weiterlesen – mit Video

Hans-Christof Kraus,
> Bismarck, Größe – Grenzen – Leistungen
1. Aufl. 2015, 330 Seiten, Klappenbroschur, mit Tafelteil
ISBN: 978-3-608-94861-5


Das Alte Reich kommt im Geschichtsunterricht unserer Schulen viel zu kurz:

aretin-1aretin-2aretin-3aretin-4

Karl Otmar von Aretin,
> Das Alte Reich 1648-1806, Band 1. Föderalistische oder hierarchische Ordnung (1648-1684). Stuttgart: Klett-Cotta 2. Aufl. 1997, 441 Seiten, Leinen.
> Das Alte Reich 1648-1806, Band 2. Kaisertradition und österreichische Großmachtpolitik (1648-1745). Stuttgart: Klett-Cotta 2. Aufl. 2006, 578 Seiten, Leinen
> Das Alte Reich 1648-1806, Band 3. Das Reich und der österreichisch-preußische Dualismus (1745-1806). Stuttgart-Klett-Cotta 1997, 657 Seiten,
> Das Alte Reich 1648-1806, Band 4. Gesamtregister. Stuttgart: Klett-Cotta 1. Aufl. 2000, 152 Seiten.
> Karl Otmar von Aretin, Das Alte Reich 1648-1806. Band I-IV.


Andere historische Darstellungen mit wertvollem Überblicks- und Orientierungswissen auf diesem Blog von Klett- Cotta:

> Überblickswissen und spannende Lektüren Geschichte bei Klett-Cotta
> Millenium: Die Jahrtausendwende und das 11. Jahrhundert
> Vor 2000 Jahren. 9 n. Chr. : Die Varus-Schlacht
> Nachgefragt: Ekkehard Eickhoff, Venedig, Wien und die Osmanen
> Venedig, Wien und die Osmanen
> Henker, Huren,Handelsherren
> Eine ganze Epoche: Livia und ihre Geschichte
> Die Welt der Hetären
> Die Kulturgeschichte des Hellenismus
> Peter Heather, Der Untergang des Römischen Weltreichs

Und hier können Sie mit einem Klick auf eines der Bücher im Bücherregal mal hineingucken: