Many students experience increased stress as they enter college. The changes in their academic environments as well as the rigors of their assignments and handling finances, could be a strain on a student's mental health. Utilizing a program that gives academic help to students like do my essay helps make the transition easier and reduce your stress levels. bestnyescorts.com" nypartygirls.com"

Nachgefragt: Ronald D. Gerste, Die Heilung der Welt. Das Goldene Zeitalter der Medizin 1840-1914

„Ronald D. Gerste hat eine spannende Geschichte des Goldenen Zeitalter der Medizin 1840–1914 mit dem Titel > Die Heilung der Welt verfasst, die gerade bei Klett-Cotta erschienen ist.

> Lesebericht: Ronald D. Gerste, Die Heilung der Welt. Das Goldene Zeitalter der Medizin 1840–1914
> „Mittwoch um 19 Uhr“: Literarischer Abend II – 17. März 2021 – Ronald D. Gerste ist unser Gast

Bemerkenswert ist, wie er historischen Überblicke mit den entscheidenden Etappen der Entwicklung der Medizin verbindet. Ich erinnere mich daran, wie ich auch früher als Schüler diese Art der Sachbücher verschlungen habe. Damit sei sogleich gesagt, dass dieses Buch sich keineswegs nur an ein, wie man so schön sagt, interessiertes Publikum richtet, sondern auch in einer Schulbibliothek nicht fehlen darf – ach, die gibt es nicht mehr? Ja, die Schüler haben nun alle Ihr Smartphone ständig stets online in der Hand und in Buchhandlungen gehen ohnehin keine Jugendliche mehr? Stimmt nicht, denn die gucken sehr wohl nach Fantasy… als Buchhändler würde ich sie geschickt zum historischen Sachbuch leiten, so zum Beispiel zum Buch von Gerste über die > Die Heilung der Welt,“  so fing unser > Lesebericht: Ronald D. Gerste, Die Heilung der Welt. Das Goldene Zeitalter der Medizin 1840–1914 an.

Gestern hatten wir das Glück, Ronald Gerste in unserem Homeoffice empfangen zu dürfen. Ronald D. Gerste, geboren 1957, ist Arzt, Historiker und Amerikakenner. Er lebt als Buchautor und Wissenschaftskorrespondent in Washington, D.C. Er schreibt u. a. für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Neue Zürcher Zeitung und DIE ZEIT. Bei Klett-Cotta erschienen u. a. »Wie Krankheiten Geschichte machen« und »Trinker, Cowboys, Sonderlinge – Die 12 seltsamsten Präsidenten der USA«. Und auch »Wie das Wetter Geschichte macht«.

In die > Die Heilung der Welt geht es um das Goldene Zeitalter der Medizin 1840–1914, wie der Untertitel seines Buches lautet, aber, es geht nicht nur um Medizin, der leser wird auch mehrere historische Überblicke finden. Um den Zusammenhang zwischen medizinischen Großtaten und ihrer jeweiligen Epoche zu verdeutlichen. Um zu zeigen, dass die Zeit reif war oder drängte, eine Lösung für schwerwiegende Problem zu finden… das Kindbettfieber…?

Besonders bemerkenswert finde ich in seinem Buch die Art und Weise, wie Ronald Gerste Wissenschaftsgeschichte vermittelt: 1846 gab es die erste Operation unter Betäubung mit Äther, das war in Boston und der Art hieß John Collins Warren. Mit seinem Erfolg und der seiner Kollegen bei ähnlich aufregenden Weiterentwicklungen steht oft Passion, Neugier, Kombinationsvermögen und in gewissem Sinne auch die dazugehörige wissenschaftliche Diskussion im Vordergrund, aber einige von ihnen waren auch Einzelkämpfer, dennoch was zeichnet diese Medizin-Pioniere am meisten aus?

Wie gesagt, Gerste will keine Medizingeschichte verfassen sondern uns ein „Zeitgemälde einer auf so vielen Gebieten fortschrittsgläubigen Epoche“ vorstellen, S. 11. Natürlich spielte auch der Zufall eine Rolle, aber ohne Mediziner wie z. B. John Snow der zum Begründer der modernen Epidemiologie wurde, ging es auch nicht?

Es gab auch Streit und Missgunst:  Es gab auch Skeptiker, die die Entdeckungen als Durchbruch zunächst in Frage stellten, so wie Virchow die Erfolge von Robert Koch zuerst nicht ernst nahm. Aus Neid oder mangelnder Fachkenntnis, wie auch immer, solche Auseinandersetzungen waren aber auch teil des wissenschaftlichen Diskurses mit dem der beste Weg gefunden wurde?

Viele medizinische Erfolge waren mit den historischen Umständen ihrer Epoche immer eng verbunden.. So hat auch der Krimkrieg mit seinen unglaublichen Leiden Henri Dunant zur Gründung des Roten Kreuzes inspiriert.

Die Bekämpfung der Antisepsis begann am 12. August 1865 als James Greenless in Glasgow unter die Kutsche geriet und einen offenen Bruch davontrug. Er hatte Glück und Josep Lister war als Arzt zur Stelle. Es folgt bei Gerste ein Lehrstück über medizinisches Fachwissen und praktischer Anwendung.-

Was ist nicht alles über die gefährliche Geschwindigkeit des Dampfrosses geschrieben worden. Aber John Eric Erichsen machte mehr daraus und  wies der Forschung neue Wege, in dem er Opfer von Eisenbahnunfällen untersuchte und dabei ein Symptomenkomplex beschrieb, was wir heute als PTSD (post traumatic stress disorder) bezeichnen.

Wilhelm Conrad Röntgen mit den von ihm entdeckten Strahlen und Sigmund Freud mit den Kokainversuchen wie viele andere auch haben mit den neuen Verfahren und Substanzen experimentiert, neue Behandlungsmethoden gefunden aber auch sich selbst und andere neuer Gefahren, die sich nicht einschätzen konnten – diese Pioniere hatten auch Mut oder war das Fahrlässigkeit?

Wissenschaftsgeschichte enthält dieser Band, in gewissem Sinne sogar eine Propädeutik: die Missstände analysieren, Hypothesen formulieren, Experimente wagen, Ergebnisse analysieren und dem Widerspruch anderer Wissenschaftler aussetzen, und in der Auseinandersetzung die beste Lösung finden. Da können heutige Pandemiebehandlungskritiker bestimmt auch etwas lernen, bevor sie auf unsicherem Terrain Vorsichtsmaßnahmen kritisieren, unvorsichtige Lockerungen anmahnen, und gar schon von Impfausweisen sprechen, ohne gesicherte Erkenntnisse über die Erfolge der Impfmaßnahmen zu verfügen.

Mit solchen Passagen mit der Beschreibung, wie diese Mediziner zu ihren Entdeckungen kamen, lassen Sie die Leser an ihrer Passion teilhaben.. Es sind diese Berichte, sein Buch so spannend machen und möglicherweise den ein oder anderen Leser in seinem Berufswunsch lenken werden. Damit ist die Frage verbunden, an wen sich Ihr Buch richtet?

Ronald D. Gerste
> Die Heilung der Welt
Das Goldene Zeitalter der Medizin 1840–1914
1. Aufl. 2021, 400 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, mit zahlreichen Abbildungen
ISBN: 978-3-608-98409-5


> Lesebericht: Ronald D. Gerste, Wie Krankheiten Geschichte machen. Von der Antike bis heute

Ronald D. Gerste
> Wie Krankheiten Geschichte machen.
Von der Antike bis heute
1. Aufl. 2021, 384 Seiten, Taschenbuch, mit zahlreichen Abbildungen
ISBN: 978-3-608-98418-7


gerste-wetter<<<  #COP21 – Lesebericht : Ronald D. Gerste, Wie das Wetter Geschichte macht

Ronald D. Gerste
> Wie das Wetter Geschichte macht
Katastrophen und Klimawandel von der Antike bis heute
5. Druckauflage 2020, 288 Seiten, broschiert, mit zahlreichen s/w-Abbildungen
ISBN: 978-3-608-96253-6


> Lesebericht: Ronald D. Gerste, Trinker, Cowboys, Sonderlinge. Die 12 seltsamsten Präsidenten der USA
Ronald D. Gerste
> Trinker, Cowboys, Sonderlinge
Die 12 seltsamsten Präsidenten der USA
1. Aufl. 2019, ca. 272 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, mit s/w-Abbildungen
ISBN: 978-3-608-96445-5

Many students experience increased stress as they enter college. The changes in their academic environments as well as the rigors of their assignments and handling finances, could be a strain on a student's mental health. Utilizing a program that gives academic help to students like do my essay helps make the transition easier and reduce your stress levels. bestnyescorts.com" nypartygirls.com"