Lesebericht: Stuart Turton, Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle

Stuart Turton, ein freiberuflicher Reisejournalist mit Sitz in London erhielt für sein Kriminalroman > Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle u.a. 2018 den Costa First Novel Award. Dorothee Merkel hat sein Buch übersetzt. Wir sind in Blackheath House bei der Familie Hardcastle zum Maskenball eingeladen. Das Fest entwickelt sich gleich am ersten Abend zu einem… Lesebericht: Stuart Turton, Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle weiterlesen

Lesebericht: J. Jefferson Farjeon, Geheimnis in Weiß. Kriminalroman

Joseph Jefferson Farjeon (1883–1955) hat sechzig Krimis und Thriller verfasst. Sein Theaterstück »Number Seventeen« wurde von Alfred Hitchcock unter dem gleichnamigen Titel verfilmt. Weihnachten kann kommen, der Schnee auch. Lassen Sie sich einschneien, aber besorgen Sie sich vorher den Krimi von J . Jefferson Farjeon > Geheimnis in Weiß. Fangen Sie an zu lesen und… Lesebericht: J. Jefferson Farjeon, Geheimnis in Weiß. Kriminalroman weiterlesen

Lesebericht: Roger Smith, Staubige Hölle

Roger Smith schickt uns in eine > Staubige Hölle. Der Roman beschreibt die Verbrecherszene in Südafrika, die totale Verrohung, es geht nur um Macht und Gewalt. Robert Dells Frau Rosie betrügt ihren Mann mit dem Geschäftsmann Ben Baker, dessen Ermordung sie als Zeugin miterlebt. Ihr gelingt die Flucht. Die Missetäter holen sie ein. Nur ihr… Lesebericht: Roger Smith, Staubige Hölle weiterlesen

Die Lesung von Roger Smith in der SOKO Stuttgart

Am 7. März war war Roger Smith im Rahmen der > Stuttgarter Kriminächtezu Besuch in der Kulisse der SOKO Stuttgart (Römerkastell, Bavaria Fernsehproduktion, Naststraße 21, Stuttgart), wo er sein Buch > Blutiges Erwachen vorgestellt hat. Thomas Klingenmaier moderierte den Abend und fragte Smith nach der Gewalt in Südafrika nach den Charakteren in seinem Buch und… Die Lesung von Roger Smith in der SOKO Stuttgart weiterlesen

Lesebericht: Roger Smith, Blutiges Erwachen

Spannung pur. Dieser Krimi aus Südafrika ist ähnlich wie ein Drehbuch geschrieben. Viele kurze Szenen wechseln einander ab, ereignen sich parallel, manchmal hintereinander, überschneiden sich, manchmal laufen sie auf ein Ereignis zu, wieder gibt es Tote. Ein Raubüberfall, ein Ehepaar wird überfallen. Der Moment bietet sich, eine Frau greift zu der Waffe, die einer der… Lesebericht: Roger Smith, Blutiges Erwachen weiterlesen

Lesebericht: Roger Smith, Kap der Finsternis

> Kap der Finsternis, aus dem Amerikanischen von Jürgen Bürger und Peter Torberg, ein Erstlingswerk von Roger Smith. Ein dummer Zufall, ein brutales Verbrechen, ein korrupter Polizist sollen ein ungeschöntes Panorama des heutigen Südafrika vorführen, soviel wußte ich, als dieser Band mir jetzt wieder in die Hände fiel. Auf der > Krimi-Bestenliste von WELT, ARTE… Lesebericht: Roger Smith, Kap der Finsternis weiterlesen

Eine Mordserie in Istanbul : Die Prophetenmorde

Jetzt kommt also ein Krimi aus Istanbul an die Reihe. Untertitel: Ein Hop-Çiki-Yaha-Thriller. Dazu die Erklärung des Autors auf der Seite vor dem ersten Kapitel. „Hop-Çiki-Yahawar ein türkischer Sänger in den frühen Sechzigern. In Comedy-Shows wurde er bald zum Synonym für feminine Schwule…“ Wenn jemand der ein bisschen „tuntig“ daherkam, sagte man so Murat-Domer „Oh,… Eine Mordserie in Istanbul : Die Prophetenmorde weiterlesen